bestattungshaus otten

Wenn Menschen Menschen brauchen…

Wenn Menschen Menschen brauchen, ist das Bestattungshaus Otten für euch da.

Ich bin sehr stolz und freue mich, dass ich das Bestattungshaus Otten vor den Toren Gangelts im Schatten der Katharina-Kasper-Vianobis Einrichtungen bei den Vorbereitungen zur großen Eröffnung begleiten und unterstützen durfte.

Angefangen mit der Beschriftung der Gebäudetüren, der E-Ladesäule für Elektroautos und E-Bikes, diversen Schildern und der Gebäudefotografie habe ich für den Tag der offenen Tür am 24.3.2019 von 11 – 18 Uhr diverse Werbemittel herstellen dürfen. So gibt es eine 2-sprachige Hauswurfsendung, die Mitte März verteilt wird, Plakate, viele Anzeigen und die VIP-Einladung für die offizielle Eröffnung und Einsegnung des Gebäudes durch die Katholische und Evangelische Kirche. Im Social Media Bereich, meinem persönlichen Steckenpferd, darf ich nun als Redakteur der Firmenseite mitarbeiten.

Bei meinen Besuchen in diesem tollen, innovativen Gebäude habe ich mich gut aufgehoben gefühlt. Alles ist hell und warm. Edwin Otten hat hier einen Platz geschaffen, wo man seine Trauer aufrichtig leben kann. Der stimmungsvolle Abschiednahmeraum mit einem Waldbild von Karl-Heinz Hamacher aus Gangelt strahlt sehr viel Ruhe und Würde aus.

Die große, helle Trauerhalle für 100 Personen ist mit modernster Technik und geschmackvollen Möbeln ausgestattet. Wenn jemand aus persönlichen Gründen nicht an der Trauerfeier teilnehmen kann, kann diese im Internet übertragen werden. Modernste Licht-, Video- und Soundanlagen untermalen die Trauerfeier perfekt und unaufdringlich. Das wunderschöne vom Glaser Harry Smeets gestaltete Bleiglasfenster der Trauerhalle stellt einen Lebensweg dar.

Bei Sonnenlicht wirft das Fenster atemberaubende Lichteffekte in den großen Raum.

Der „Raum der Begegnung“ kann als Räumlichkeit für den Kaffeetisch oder auch für Seminare und andere Feiern gebucht werden. Das Raumkonzept lässt keine Wünsche offen.

Was ich auch für besonders erwähnenswert empfinde, ist dass Edwin Otten´s Frau Silke immer die florale Dekoration in den Räumen nach Wunsch anpasst.
Ich habe schon Beispiele gesehen und finde es einfach klasse.

In diesem Gebäude ist wirklich alles vereint, um eine emotional tief bewegende Zeit bestmöglich zu überstehen.

Um bleibende Erinnerungen an geliebte Menschen zu erhalten, bietet das Bestattungshaus Otten wunderschöne Schmuckstücke an. Diese sind zum Beispiel mit dem Fingerabdruck des Verstorbenen versehen und in ganz vielen Varianten erhältlich.

Im Bestattungshaus Otten findet sich auch mein Claim der „mindfulness“ wieder. Das Gebäude ist energieeffizient gebaut und versorgt sich durch eine Photovoltaik-Anlage selbst mit Strom. Edwin Otten arbeitet darüber hinaus in Kooperation mit dem Krematorium Geleen, dass als einziges Krematorium mit Strom einäschert und ist Partner der „Grünen Linie“.

Viele naturnahe Bestattungsarten kann man ebenfalls auswählen, sei es eine Waldbestattung der Naturruhestätte Bergerbos oder eine unter einem persönlich auserwählten Baum, der mit der verstreuten Asche genährt wird.

Ich wünsche dem Bestattungshaus Otten von Herzen alles Gute und bedanke mich für das Vertrauen.

Anja Schreinemachers

  1. Helga »span class="timecomment"> hinterließ einen Kommentar zu 20/03/2019 um 20:39

    Ins Schwarze getroffen! Wenn Menschen brauchen Menschen… Das ist eben der Fall, wenn es zur Wirklichkeit wird. Wir erinnern uns immer an den Verstorben, nehmen von ihm den Abschied auch menschlich, mit Worten und Bräuchen. Die alle bringen uns vor Augen den Übergang ins andere Leben. So hat sich meine Oma für die Baumbestattung entschieden. Pur Natur sowie auch bei der Geburt. Vielen Dank für einen ans Herz fesselnden Beitrag und die Tipps zur Trauerfeier!

    • Anja Schreinemachers »span class="timecomment"> hinterließ einen Kommentar zu 20/03/2019 um 20:47

      Danke, liebe Helga für die netten und berührenden Worte!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.